Fritz-Reuter-Schule Hagen



FRS Logo

Hier entlang zum Tagesrätsel

(aktualisiert 02.04.2020)


CORONAVIRUS - Was jetzt für unsere Schule wichtig ist

Lesen Sie hier alle Nachrichten zum Coronavirus, die für die Arbeit unserer Schule wichtig sind.

--------------------------

Für die Zeit der Schließung haben wir auf unserer Homepage jeden Tag ein kleines Rätsel vorbereitet. Schaut doch mal vorbei und macht mit!

---------------------


(1) Beschluss der Landesregierung vom 13.03.2020:

Vorübergehende landesweite Schließung der Schulen

IMG_2635

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und einzudämmen hat heute (Freitag 13.03.2020) die Landesregierung angeordnet, alle Schulen des Landes NRW vorübergehend zu schließen. Diese Entscheidung gilt selbstverständlich auch für unsere Schule. Lesen Sie hier unsere erste Elterninformation. 

Zunächst haben heute alle Schüler ihre Arbeitsmaterialien mit nach Hause bekommen. Am Montag wird in der Lehrerkonferenz entschieden, auf welchem Weg Übungs- und Arbeitsmaterialien in der Schließungszeit an die Schüler verteilt werden.

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und folgen Sie uns auch auf unseren Social-Media-Kanälen:                      

Unknown

@frs_hagen                                                       FRS_HA


(2) Betreuungsplätze in der Schließungszeit (14.03.20)

Laut Mitteilung des Schulministeriums richten alle Schulen Betreuungsangebote insbesondere für Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 6 ein, deren Eltern in Gesundheitsberufen arbeiten. Dadurch soll die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems im Besonderen sowie weiterer Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge erhalten und unterstützt werden.

Am Montag können sich betroffene Eltern im Sekretariat der Schule ab 7.45 Uhr melden (Tel.: 4833290), wenn es bei ihnen aus diesem Grund einen Betreuungsbedarf gibt. Nach der Bedarfsfeststellung wird gemäß der Vorgaben ab Mittwoch (18.03.2020) ein verlässliches schulisches Betreuungsangebot angeboten.


(3) Informationen für Schülerinnen/Schüler und Eltern

Folgende Verabredungen sind heute (16.03.2020) in der Lehrerkonferenz getroffen worden:

1. Die Klassenlehrerinnen und -lehrer sorgen in geeigneter Form für die Versorgung  der Schülerinnen und Schüler mit Unterrichts- und Übungsmaterialien. 

2. Dazu nehmen die Klassenlehrerinnen und -lehrer persönlich Kontakt mit Eltern und ggf. Schülerinnen und Schülern auf. Sie greifen auf die gut funktionierenden Kommunikationswege zurück.

3. Klassenleitungen und Schulleitung bleiben in der Schließungszeit für alle Schülerinnen und Schüler sowie ihren Eltern ansprechbar.

4. An jedem Werktag sind Lehrerinnen und Lehrer im „Bereitschaftsdienst“ von        10 Uhr -12 Uhr in der Schule zu erreichen.

4. Auf der Homepage und auf den Social-Media-Kanälen wird die Schulgemeinde kontinuierlich mit neuen Informationen versorgt.


(4) Brief an die Schülerinnen und Schüler (17.03.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Fritz-Reuter-Schule,

IMG_2645

damit das Corona-Virus sich in Deutschland nicht zu schnell verbreiten kann, ist vorübergehend die Schule geschlossen worden. Auch die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung sind seit gestern stark begrenzt und ihr müsst nun die längste Zeit des Tages zu Hause sein. Diese Regeln sind aufgestellt worden, damit die Menschen nicht mehr so häufig Kontakt miteinander haben und sich so weniger gegenseitig anstecken können.

Für Kinder und Jugendliche ist die Krankheit „Covid-19“ eigentlich nicht gefährlich. Gefährdet sind vielmehr alte und kranke Menschen. Ihr müsst euch also nicht fürchten. 

Ihr seid aber sehr wichtig, dass sich das Virus nicht so schnell verbreitet und so alte und kranke Menschen besser geschützt werden können. Dazu haltet ihr euch am besten sehr genau an die Anweisungen, die das verhindern sollen.

Von euren Lehrerinnen und Lehrern habt ihr Aufgaben für die Arbeit zu Hause erhalten. Sie werden sich bei euch oder euren Eltern melden, so seid ihr während der Schulpause gut betreut seit. 

Auf der Homepage findet ihr ab sofort zusätzliche Rätsel, Aufgaben und Tipps, mit denen ihr euch die Zeit vertreiben könnt. Achtet auch auf Nachrichten bei Instagram und teilt diese mit euren Schulfreunden. Ich freue mich auch, wenn ihr über Instagram mit mir Kontakt aufnehmt und berichtet, wie es euch geht. 

Passt gut auf euch auf, bleibt gesund und haltet alle wichtigen Regeln ein!

Euer

Stefan Grade


(5) Mitteilung aus dem Schulministerium:

Ausweitung der Notbetreuung auf das Wochenende

Mit der Schulmail vom 20.02.2020 hat das Schulministerium die Schulen des Landes angewiesen, für Kinder deren Eltern in „systemkritischen“ Berufen (Gesundheitsberufe, öffentliche Versorgung etc.) arbeiten, auch an Wochenenden und in den Osterferien eine Betreuung anzubieten. Der Beruf des Partners ist für die Genehmigung einer Betreuung ab sofort nicht mehr von Bedeutung.

Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer erklärt: „Die Landesregierung hält es für angezeigt, aufgrund der steigenden Infektionszahlen die bisherigen Regelungen an die neue Situation anzupassen. Damit leisten die Schulen einen noch größeren Beitrag, indem sie die Kinder der Eltern betreuen, auf die wir derzeit keinesfalls an ihrem Arbeitsplatz verzichten können.“

Sollten Eltern unserer Schüler diese Betreuung in Anspruch nehmen wollen, ist eine Meldung in der Schule erforderlich:

Tel.: 02331/4833290 (ab Montag 8 Uhr)

Mail: grade@fritz-reuter-schule-hagen.de

HÄNDEWASCHEN NICHT VERGESSEN!

--------------------------------------------------------------------

Skifreizeit nach Osttirol

 Hier könnt ihr in unserem Fahrtenbuch mitlesen.

Collage24

Freitag, 07.02.2020:

Wir treffen uns zur Abfahrt am Freitag, den 07.02.2020 um 19.30 Uhr auf dem Parkplatz der Schule. 

Samstag, 08.02.2020:

Nach der Ankunft um 9.00 Uhr am Gasthaus Schwarzer Adler gibt es erstmal Frühstück. Danach geht es zum Skiverleih an die Talstation. Nach dem Mittagessen können die Zimmer bezogen werden. Am Nachmittag erkunden wir gemeinsam den Ort Sillian. Weil alle noch von der Fahrt sehr müde sind, gibt es am Abend nur noch eine kurze Besprechung, die Vorstellungsrunde und die Klärung der letzten Fragen für die Organisation des ersten Tages auf unserem Skiberg, dem Thurntaler. Um 21.30 Uhr ist es schon ruhig in den Zimmern, alles schläft und freut sich auf die vor uns liegenden Erlebnisse in der nächsten Woche.

Sonntag, 09.02.2020:

Das Wetter meint es sehr gut mit uns. Während in Hagen ein großer Sturm aufzieht, genießen wir die Sonne und starten unsere ersten Versuch auf Skiern. Schnell machen allen Schüler Fortschritte, so dass einige schon nach dem Mittagessen den Anfängerhügel verlassen können. Die Schüler der drei teilnehmenden Schule verstehen sich sofort sehr gut, so dass schnell auch gemischte Gruppen gebildet werden können. Nach dem Abendessen machen fast alle 47 Schüler beim Spieleabend mit.

885C8E2A-BF83-494C-9031-74623C940671


Montag, 10.02.2020:

Nach dem Frühstück starten wir wieder gemeinsam ins Skigebiet Thurntaler. Die Gruppen werden neu eingeteilt, so dass alle Schüler schnell und gut lernen können. DIe Profis trauen sich schon auf die Talabfahrt bis ins Dorf. Das ist wirklich eine lange Strecke und auch sehr schwierig. Nach dem Mittagessen wird es stürmisch und neblig. Trotzdem wird fleißig weiter geübt. Am Ende des 2. Skitags schaffen es alle Schüler der FRS mindestens bis zur Mittelstation. Super! Der Abend endet mit einer Filmvorführung.

IMG_2454 2


Dienstag,11.02.2020:

Neuschnee in Sillian. Trotzdem scheint schon ab vormittags wieder die Sonne. Skifahren macht allen richtig viel Spaß. Alle Schüler lernen neue Strecken kennen und starten neue Challenges. Die Skigruppe ist mittlerweile bunt durcheinander gemischt. Für eine Anfängergruppe geht es am Nachmittag das erste Mal nach Außervillgraten, eine wirklich schwierige Abfahrt. Dazu muss aller Mut zusammen genommen werden. Der Abend endet mit einer Fotoshow von den ersten Skitagen und einer Nachtwanderung.

IMG 2463


Mittwoch,12.02.2020:

Das war wieder ein cooler Tag. Die Pisten waren perfekt präpariert, so stand dem Skispaß nichts im Wege. Die Schüler der FRS sind im ganzen Skigebiet unterwegs. Es hat sich eine tolle Atmosphäre in der Gruppe entwickelt. Die Schüler der drei Schulen verstehen sich untereinander hervorragend. Das wird auch auf den Gruppenfotos des Tages sichtbar.

IMG 9337

Am Abend steht wieder das traditionelle "Snow-Happening" auf dem Programm. Für unsere Schüler stehen wieder viele verschiedene Rodelschlitten für eine Rodelpartie bereit. Die besonders Mutigen können eine Runde auf einem Skibob mitfahren.

FC412CB7-F369-4B54-BBD4-ACE61802F780


Donnerstag,13.02.2020:

Bei perfekten äußeren Bedingungen hatten heute wieder alle Schüler viel Spaß auf der Piste. EInige Schüler trauten sich auf die kleinen Schanzen und auf die Off-Road-Strecken.

Abends ging es hoch her bei 4-Gewinnt-Turnier. Joshua setzte sich gegen 44 Gegner durch und freute sich über eine Bluetooth-Box als Siegprämie.

D375C085-63E2-4065-9B98-144B821170C1

Freitag,14.02.2020:

Leider schon der letzte Tag. Den ganzen Tag scheint die Sonne. Alle sind stolz auf ihre Fortschritte auf Skiern. Viele Schüler schaffen schon die schweren Talabfahrten nach Außervillgraten und nach Sillian. 

Am Abend gibt es zum Ausklang noch einmal eine große Diashow mit den besten Bildern der Woche.

IMG 2575


Großes Weihnachtscafé

WEIHNACHTSCAFE-8

Am 13.12.2019 fand zum ersten Mal ein Weihnachtscafé in unserer Schule statt. Im vollbesetzten Forum erwartete Schüler*innen, Eltern und weitere Angehörige ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Tanz, Theater und Musik aus den verschiedenen Klassen und der OGS.

Auch für das leibliche Wohl war gut gesorgt. Es gab Waffeln, Punsch und leckere Schnittchen.

Wir haben uns sehr über den guten Besuch gefreut, das Forum war rappelvoll. Der Nachmittag war ein voller Erfolg und soll zukünftig jährlich abwechselnd mit dem traditionellen Basar stattfinden.


Elternsprechtag 2019/2020:

Neuer Elternbrief erschienen

FRS Logo klein Kopie 2

Rechtzeitig zum Elternsprechtag erscheint wieder ein neuer Elternbrief. Die Schwerpunkte dieser Ausgabe bilden ein Rückblick auf das Schulfest und die Projektwoche „Your Challenge“, Informationen zum neuen  Weihnachstscafé, zur Stellensituation unserer Schule und zur angekündigten Qualitätsanalyse (QA) in unserer Schule.

Wie gewohnt erhalten Sie weiterhin wichtige Termininformationen für die nächste Zeit.  Der Elternbrief kann auch hier heruntergeladen werden.





Ergebnisse der Elternumfrage:

Gute Benotung von der Elternschaft

Anlässlich des Elternsprechtags fand in diesem Jahr wieder eine Umfrage bei den Eltern unserer Schüler*innen zur Zufriedenheit aus Elternsicht mit den Kontakten zur Schule statt.

Insgesamt sprechen die Eltern viel Lob für unsere Schule aus. Besonders zufrieden zeigen sie sich mit dem Verlauf der Beratungsgespräche und der Qualität der Ergebnisse bei Gesprächen mit den Klassenleitungen. Etwas Verbesserung ist wieder notwendig bei der telefonischen Erreichbarkeit unserer Schule. Hier ist aber Abhilfe in Sicht, da unsere Schulsekretärin nun wieder an fünf Tagen in der Woche zur Verfügung steht.

Alle Einzelergebnisse sind hier dokumentiert.



Initiative der Schülervertretung:

Sauberkeit auf den Toiletten verbessern

IMG 1043

Die Verbesserung der Sauberkeit auf den Schülertoiletten ist seit vielen Jahren ein wichtiges Anliegen in der Schülervertretung. Es kam immer wieder zu Beschwerden, weil Seife oder Papierhandtücher fehlten. Oft kam es aber auch zu Überschwemmungen, weil von unbekannten Schülern Papierrollen in die Toilette gestopft wurden.

Mit der Verteilung der neuen „Servicekörbchen“ (s. Foto) für alle Klassen unternimmt die Schülervertretung nun einen neuen Anlauf. Damit soll sichergestellt werden, dass bei jedem Toilettengang Papier und Seife vorhanden ist. Außerdem müssen die Papierrollen wieder zurück in die Klasse gebracht werden.

Die Schülersprecher hoffen nun, dass sie nun von ihren Mitschülern unterstützt werden und sich die Sauberkeit in deToiletten wieder verbessert.



.

Metall-AG hilft beim Hausputz

2018-04-27-PHOTO-00000010

Nach 15 Jahren wurde es Zeit, dass die Buchstaben unseres Namenslogos einmal gründlich gereinigt werden und die Fassade neu gestrichen wird. Nachdem die Buchstaben abgeschraubt waren, konnten die Schüler aus der Metall-AG mit den Reiningungsrbeiten beginnen und unseren Namenszug wieder auf Hochglanz bringen. Die Buchstaben wurden wieder montiert, als der Maler die Fassade neu gestrichen hatte. Jetzt glänzt alles wieder wie neu.


IMG_0314



Die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung unserer Schüler ist unser grundlegendes Anliegen.  

(Leitbild Mai 2010)



Instagram

                                                                              

                       Home                    Impressum und Datenschutz                         Kontakt                                                                   Förderverein                        Partner                 Rückblick 11/12