Your Challenge


Your Challenge: Die Westfalenpost berichtet

Intensive Projektarbeit in allen Gruppen - Zufriedene Schüler und begeisterte Experten

http   waz.s4p-iapps.com pdf company 103 pdfplace 1093 pages 321724 0809.R480HH.RHA 4.20150907184033.pdf

Heute berichtet die WP über unser Herausforderungsprojekt und interviewt unseren Schulleiter zur Projektidee und den Zielen. In allen Gruppen gibt es inzwischen viel kleine Fortschritte und erste Ergebnisse in ihren Herausforderungsprojekten. Beim Rappen sind heute die ersten Tracks von den Schülern aufgenommen worden, den Trommlern glühen die Handflächen. die Graffitigruppe hat erste Versuche auf Pappe gemacht bevor die Wand des Schulgebäudes von ihnen neu gestaltet wird, die Schüler der Fotogruppe kennen sich nun schon besser mit der Technik aus und die Feuerakrobaten feilen in Dortmund konzentriert an ihrer Performance. Ebenfalls in Dortmund arbeitet heute die Textilgruppe mit Frau Merz, die dort in einem richtigen Nähstudio Design- und Gestaltungsanregungen von Profis erhält. Die Wildniscamper sind erst nächste Woche im Wald und haben einen Vorbereitungstag absolviert. In der Mountainbikegruppe wird heute das Gelände rund um den Hengsteysee noch etwas anspruchsvoller und herausfordernder. Die Schüler stehen schon voller Erwartung mir ihren Rädern auf dem Schulhof und warten darauf, dass es losgeht.

Your Challenge: Start am Montag

Zwölf Herausforderungen in zwölf Projektgruppen 

IMG 8153

… so lautet der Plan im Herausforderungsprojekt der Fritz-Reuter-Schule. Eine Woche unterstützen und begleiten zwölf Experten unsere Schüler auf ihrem Weg zu einem persönlichen Erfolgserlebnis, z.B. beim Ringen, Rappen, Fotografieren oder Moutainbiken. Selbstverständlich werden auch viele außerschulische Lernorte in Hagen sowie der näheren und weiteren Umgebung aufgesucht. Die Kart-Gruppe trifft sich der Selbecke, die Wildniscamper in einem Tipicamp in der Nähe von Münster und die Feuerakrobaten in Dortmund.

Damit geht die Fritz-Reuter-Schule in der Förderung ihrer Schüler mit dem Projekt "Your Challenge" völlig neue Wege.

Schülergruppen aus der Mittelstufe und der Abschlussstufe wählen sich für den Projektzeitraum ihr Herausforderungsprojekt aus zwölf verschiedenen Angeboten. Theater-, Film- und Fotoprojekte stehen ebenso zur Auswahl wie musikalische, sportliche und künstlerisch-kreative Herausforderungen. In jeder Projektgruppe entwickeln die Schülerinnen und Schüler für den Projektzeitraum ein Ziel, das sie möglichst selbständig verfolgen. Dabei werden sie von außerschulischen Experten beraten, unterstützt und später auch begleitet. 

Die Schülerinnen und Schüler

  • setzen sich selbst herausfordernde, aber realistische Ziele
  • entwickeln Eigeninitiative und Eigenverantwortung in der Planung und Durchführung ihres Projekts
  • entdecken neue Interessensgebiete und erweitern ihren Horizont
  • erfahren, welche Potentiale in ihnen stecken à Stärkung des Selbstbewusstseins, des Selbstvertrauens, Selbständigkeit und des Selbstwertgefühls (u.a. über die erfahrene Anerkennung, Ermutigung, Würdigung und Wertschätzung – auch im Falle des Scheiterns)
  • entdecken und entwickeln ihr Gemeinschaftsgefühl
  • machen die nützliche Erfahrung, in der Gemeinschaft und in der Gesellschaft nützlich zu sein (Selbstwirksamkeitserfahrung)
  • erfahren, testen (und überschreiten) ihre bisherigen intellektuellen, körperlichen und emotionalen Leistungsgrenzen
  • erfahren und erproben ihre eigene Identität
  • sammeln (über-)lebenspraktische Erfahrungen

 

Das Projekt stärkt außerdem …

  • das Verantwortungsbewusstsein (für das eigene Tun und Handeln) und die Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler
  • die Anstrengungsbereitschaft der Schülerinnen und Schüler
  • die innere Balance und Stabilität der Schülerinnen und Schüler

 

Das Projekt erfordert …

  • Mut (auch zum Scheitern)

 

Das „Herausforderungs-Projekt wird fester und jährlich wiederkehrender Bestandteil der Berufs- und Lebensvorbereitung für unsere Schüler. Es findet in der Unterrichtszeit statt. Die Teilnahme für Schüler an einem Herausforderungsprojekt ist verpflichtend. Bei der Zusammenstellung der Gruppe und  der Auswahl eines Projektes müssen die behinderungsbedingten individuellen Besonderheiten der Schüler berücksichtigt werden.

                       Home                    Impressum                        Kontakt                                                                   Förderverein                        Partner                 Rückblick 11/12