Klasse 5 b

Ein Besuch beim Hagener Entsorgungsbetrieb (HEB)


Bei dem Besuch beim HEB haben wir viele Sachen erlebt. Zuerst haben wir eine Kappe und eine orange Weste geschenkt bekommen, damit man uns auf dem Gelände auch sieht.

Die Müllwagen-Fahrer haben gerade Pause gemacht und es war viel los.


Wir haben zur Übung sauberen Müll sortiert. Müll sortieren ist gut für die Umwelt.


In die gelbe Tüte kommt Verpackung aus Plastik.

Ich fand alle schön, aber am coolsten fand ich das Papierschöpfen. Es war 

interessant. Herr Viardo von HEB hat uns gezeigt, wie das geht. Er war sehr nett. 

Zuerst haben wir ganz kleine Papierschnipsel aus alten Zeitungen bekommen.

Wir haben sie mit einem Mixer noch mehr zerkleinert.


Wir sind mit einem Schöpfrahmen in Zeitungspapierwasser gegangen und als wir 

den Rahmen rausgenommen haben, war eine nasse Papierpampe auf dem 

Rahmen. Das sah eklig und  schleimig aus.


Wir durften uns ein Motiv von einer Serviette für das selbstgemachte Papier 

aussuchen. 

Dann war das neue Papier schon fertig. Papier schöpfen war interessant.

Danach durfte jeder von uns mit dem Müllwagen fahren. Wir haben ganz laut Musik 

gehört bei der Fahrt. Wir haben alles erklärt bekommen. Man darf auch nicht schnell 

fahren. Wir sind es aber trotzdem. Müllwagen fahren hat Spaß gemacht.


Dann waren wir noch im Salzlager.


Das Salz braucht man im Winter für die Straßen. Da war ein riesiger Berg aus Salz. 

Das Salz war in einer Hütte ganz aus Holz, nur die Fenster waren nicht aus Holz. 

Eisen würde  rosten. In dem Lager war ein großer Bagger, der das Salz hochschiebt, 

wenn es runterrutscht. Das war toll! 


Das Salz sah aus wie ein riesiger Eisberg. Aber leider durften wir nicht darauf

klettern. Die Leute von den HEB dürfen nur bis zur Mitte des Hauses das Salz 

lagern. Da ist ein roter Strich.


Der Ausflug hat uns sehr gefallen.

(Text geschrieben von: Maurice, Jeanette, Joshua, John, Finn, Vivien, Niklas, Lukas, Semih, Angelina,

Cindy)

                       Home                    Impressum und Datenschutz                         Kontakt                                                                   Förderverein                        Partner                 Rückblick 11/12